Tipps zur Matratzenpflege

28. Mai 2010 – 15:48

Damit man sich lange in seinem Bett wohlfühlt, sollte man es regelmäßig pflegen und reinigen. Dazu gehört nicht nur dass man aller 2-3 Wochen die Bettwäsche und das Bettlaken wechselt und auch mal die Kopfkissen und die Bettdecke ordentlich durchlüftet, sondern auch, dass man einmal im Monat die Matratze wendet, damit keine Mulden durch die bevorzugte Schlafposition entstehen. Bei den Wendemanövern der Matratze sollte man auch ab und zu das obere Ende der Matratze nach unten legen. Hilfreich dabei sind die Wendeschlaufen an der Seite der Matratze. Auch empfiehlt es sich, in regelmäßigen Abständen mit einem weichen Bürstenvorsatz die Staubmilben und Hautschuppen von der Matratze abzusaugen, dies empfiehlt sich nicht nur für Allergiker.

Kommentar schreiben