Test der Badenia BT 310

4. Februar 2011 – 09:13

Schaumstoffmatratzen werden kontinuierlich von immer mehr Menschen bevorzugt. Sie sind schon lange nicht mehr hierfür bekannt, aus billigen Stoffe, die  von schlechter Robustheit sind, zu bestehen. Schaumstoffmatratzen, wie zum Beispiel die Badenia BT 310 Kaltschaummatratze, sind heutzutage eine günstige Option zu Latexmatratzen, jene in aller Regel schwer, unhandlich und häufig auch hochpreisig sind. Die Stiftung Warentest präsentierte im vergangenen Jahr manche dieser guten Schaumstoffmatratzen. Den Testsieger Badenia BT 310 haben wir folglich einen weiteren Test unterzogen, um das Ergebnis zu überprüfen.

Badenia BT 310 – preiswert und gut

Unser Badenia Trendline BT 310 Test wurde bei einer Matratze mit den Maßen 90 x 200 cm und dem Härtegrad H3 ausgeführt. Hierbei stellten wir mit Erstaunen fest, dass sie ungeachtet des vorgegebenen- Härtegrades sehr weich ist. Vornehmlich Personen mit etwas höherem Körpergewicht sollten aus diesem Grund durch angemessenes Probeliegen austesten, inwiefern die Badenia BT 310 eine für sie geeignete Matratze ist.

Für unsere Versuchsperson mit einem Körpergewicht von 80 kg ist die BT 310 im Härtegrad 3 die perfekte Matratze. Dessen ungeachtet konnte eine auffallend gute Stabilität geprüft werden. Selbst bei ständiger Last verlor sie beim unserem Check nur unbedeutend an Härte. Die Liegeeigenschaften konnten wir bei der Badenia BT 310 Prüfung genauso positiv einschätzen. Nicht nur in der Rücken, sondern auch in seitlicher Lage  kann der Körper perfekt in die Matratze einfallen und wird dabei gut gebettet. Herauszustellen ist ebenfalls das ordentliche Preis-Leistungs-Verhältnis bei der Badenia BT 310 Kaltschaummatratze: Mit einem Preis von 350 Euro ist sie 100 bis 150 Euro preiswerter als Matratzen anderer Fabrikanten mit verwandter Qualität. Dazu bewerteten wir die Gesundheits- und Umweltverträglichkeit  mit „sehr gut”.

Kommentar schreiben