Die Federkernmatratze

11. Dezember 2009 – 13:35

Federkernmatratzen sind die wohl am Häufigsten genutzten Matratzen. Diese besondere Matratze besteht aus einem Bonnellfederkern, welcher mit einer Polsterung bedeckt ist, sodass man einen optimalen Liegekomfort auf der Federkernmatratze hat. Eine Bonnellfeder besteht aus Stahl und weist eine taillierte Form auf. Die einzelnen Federn sind mittels einer Spirale miteinander verbunden, sodass sie sich auf die Liegeposition des Schlafenden hin verändern und nachgeben können. Über den Stahlfedern kommen verschiedene Schichten Polstermaterial: zunächst eine Filzmatte und ein Vlies, welches die eigentliche Polsterung vor den Stahlfedern schützt. Oft besteht die Polsterung aus Schaumstoff. Über die Polsterung kommt der Steppbezug aus Baumwolle oder Viskosegemischen, in den unterschiedliche Materialeien wie Baumwolle oder Rosshaar eingewebt sind, um einen optimalen Klimahaushalt der Federkernmatratze zu ermöglichen.

Kommentar schreiben