Individuell einstellbare Lattenroste?

28. Mai 2010 – 18:00

Viele Lattenroste sind im Brust- und Lendenwirbelbereich einstellbar. Oftmals sind hier die Latten einfach doppelt gesetzt und durch das Verschieben der Versteller zur Mitte hin wird die Latte weicher, nach Außen hin fester. Leider werden einfach alle Schieber nach außen gestellt, was zur Folge hat, dass die Hüfte zu wenig einsinkt bzw. zu hoch liegt. Nicht selten kommt es dadurch zu einer leichten Schräglage der Wirbelsäule, die eine Entspannung der Muskulatur während der Nacht beeinträchtigen kann und auch häufig für Druckpunkte im Hüftbereich verantwortlich ist. Daher ist auf eine Körpergerechte Einstellung zu achten: Im Hüftbereich weich, im Lendenwirbelbereich fester und zum Brustwirbelbereich hin wieder weicher. Es gibt auch Modelle (Zum Beispiel Ecco 2 von Firma Röwa), die noch viel mehr Einstellmöglichkeiten bieten.

Kommentar schreiben