Aufbau und Ziel eines Lattenrostes

5. November 2009 – 12:02

Der Lattenrost ist ein sehr wichtiger Bestandteil des Bettes. Es befindet sich im Bettrahmen, welcher sehr unterschiedlicher Natur sein kann und auf dem Lattenrost liegt wiederaum die Matratze auf. Beide haben die Aufgabe, den Schlafenden im Bett optimal abzufedern und eine komfortable und körpergerechte Lagerung des schlafenden Menschen zu ermöglichen.

Der Lattenrost besteht aus einem stabilen Rechteckrahmen, welcher aus Holz, Metall oder Kunststoff gefertigt sein kann. Dieser Rahmen passt optimal in die üblichen Bettrahmen und an ihm sind wiederum die einzelnen Leisten befestigt, die eine federnde Lagerung der Matratze ermöglichen. Die einzelnen Leisten können aus Holz oder faserverstärktem Kunststoff bestehen. Diese Leisten sind generell an einer elastischen Kunststoffhalterung am Rahmen befestigt, diese nennt man auch Loslager. Je nach Beschaffenheit des Lattenrostes kann man es auch mechanisch verstellen bzw. ist es in bestimmten Bereichen wie der Hüfte und der Schulterregion des Körpers verstärkt für eine bessere Lagerung des Körpers.

Der Lattenrost soll wie oben bereits erwähnt, eine elastische Lagerung des Menschen ermöglichen und auf seine Körperform Rücksicht nehmen, also unterschiedlich stark nachgeben, je nachdem ob der Schlafende in der Rücken- oder Seitenlage liegt. Weiterhin soll der Lattenrost auch eine gute Luftzirkulation bei der Matratze unterstützen, um einen optimalen Klimahaushalt der Matratze zu ermöglichen, sodass sich der Träumende in seinem Bett auch wohlfühlt und etwaige auftretende Feuchtigkeit schnell verdunsten kann.

Kommentar schreiben