Matratze, Lattenrost und Bett

15. November 2010 – 16:55

Die Matratze

Als wichtiger Bestandteil eines Bettes gilt nach wie vor die Matratze für einen angenehmen Liegekomfort. Matratzen gibt es in verschiedenen Standardgrößen, beispielsweise 90 x 200, 100 x 200, 140 x 200, 160 x 200 oder 200 x 200 Zentimeter. Matratzen bestehen in der Regel im Kern aus Schaumstoff, Federkern oder anderen Naturprodukten. Als Ummantelung dient ein fester Stoffbezug, der je nach Verwendungszweck mit Vlies, Baumwolle, Rosshaar oder Schafwolle versteppt ist. Für den Liegekomfort sorgen bis zu sieben Liegezonen, die dem Körper an den wichtigsten Stellen eine Stützung bieten. Oftmals werden Matratzen mit einer Sommer- und einer Winterseite angeboten. Praktische Griffe an den Seiten erleichtern das Umdrehen.

Der Lattenrost

Der Lattenrost ist an die Größe des Bettes gebunden. Die Größenangaben sind vergleichbar mit den Größen der Matratzen. Beim Doppelbett hat jedes einzelne Bett seinen separaten Lattenrost. Auf dem Lattenrost kommt die eigentliche Matratze zu liegen. Je nach Komfortausstattung kann beim Lattenrost das Kopf- und Fußteil in der Höhe verstellt werden. Über einen Stoffbandgriff rasten diese Teile durch Ziehen in der gewünschten Höhe ein. Der Lattenrost liegt sicher und rutschfest im Bettrahmen. Bei Doppelbetten befindet sich in der Mitte hierzu ein Holzsteg.

Das Bett

Das Bett stellt den Hauptbestandteil eines Schlafzimmers dar. Betten gibt es in verschiedenen Ausführungen. Während das Futonbett meist sehr flach gehalten ist, überwiegt beim Polsterbett die dick gepolsterte Ummantelung. Schlafzimmerbetten weisen am Kopf- und Fußende jeweils einen Abschluss dar. Moderne Betten haben nur noch am Kopfende eine Abschlussleiste, während das Fußende eher an ein Futonbett erinnert. Betten werden anhand der Matratzengröße gemessen. Dieses Maß gibt die eigentliche Liegefläche wieder. Die Fronten und das Kopfteil werden entsprechend der Schlafzimmerausstattung im gleichen Design gehalten. Bei Doppelbetten findet man neben dem Bett meist noch eine kleine Ablage oder sogar ein Nachtschränkchen. Sehr komfortabel sind die modernen Polsterbetten, die am Kopfteil eine aus Leder abgesteppte Lehne aufweisen. Hiermit kann man im Bett aufrecht zu sitzen und beispielsweise ein Frühstück einzunehmen.

Kommentar schreiben