Wie lange hält ein Lattenrost?

26. April 2012 – 12:13
Lattenrost

Lattenrost

Wer viel Wert auf einen tiefen und erholsamen Schlaf legt, investiert in der Regel erst einmal gutes Geld in eine Matratze. Der Untergrund ist beim Schlafen ein ungemein wichtiger Aspekt und sollte von guter Qualität sein. Doch selbst qualitativ hochwertige Matratzen verlieren mit der Zeit ihre Festigkeit und büßen damit ihre Haltekraft an den entscheidenden Stellen ein. Doch wie sieht es mit den Lattenrosten aus? Viele Kunden erliegen immer noch dem Irrglauben, dass Lattenroste ewig halten. Doch dieses ist nicht richtig. Wann sollten aber die Roste ausgetauscht werden?

Lattenroste haben für den gesunden und erholsamen Schlaf eine ähnlich wichtige Bedeutung wie die Matratzen. Sie sollen zusammen mit der Matratze die Wirbelsäule entlasten und für ein komfortables Liegegefühl sorgen. Nur so ist eine ruhige Tiefschlafphase möglich. Da die Vorlieben hier jedoch unterschiedlich sind, gibt es im Handel zahlreiche Angebote. Meistens scheiden sich die Geister zwischen „sehr hart“ und „sehr weich“. Und nicht nur die „Premium-Modelle“ sind an vielen Stellen Höhenverstellbar.

Wenn es um die Haltbarkeit geht ist neben dem Druck, der auf das Lattenrost ausgeübt wird, auch die Feuchtigkeit, die der Körper während des Schlafens abgibt, ein wichtiger Aspekt. Die aktuellen Roste sind durchgehend aus robustem Material, doch auf lange Sicht hält auch das beste Lattenrost diesen Einflüssen nicht stand. Nach vielen Jahren im Gebrauch kann es leicht porös werden und kehrt nach der nächtlichen Belastung nur schwer in den ursprünglichen Zustand zurück.

Pauschale Aussagen über die Haltbarkeit eines Lattenrostes sind kaum möglich, mit einem einfachen Test kann man jedoch den Zustand überprüfen: In unbelastetem Zustand sollten die Latten immer in der Mitte leicht nach oben gewölbt sein. Sind sie gerade, sollten die Latten dringend ausgetauscht werden. Diese Latten „leiden“ bereits unter dem so genannten „Hängematteneffekt“ und geben dem Schlafenden nicht mehr den nötigen Halt.

Kommentar schreiben