Vorsicht vor Brandgefahr

1. Oktober 2010 – 10:48

Auch wenn ein in Kerzenlicht getauchtes Schlafzimmer voller brennender Kerzen sehr romantisch ist und eine gewisse Stimmung begünstigt, sollte man vorsichtig bei dem Gebrauch von Kerzen in der Nähe des Bettes sein. Immer wieder liest man in den Medien von Wohnungsbränden, die durch Kerzen und flammbare Materialien wie Bettdecken oder Kissen verursacht wurden. Die verschiedenen Schlafsachen sind aufgrund ihrer besonders verwendeten Materialen entflammbar, das betrifft nicht nur die mit Federn gefüllten Kopfkissen, sondern auch die Matratzen. Daher sollte man weder im Bett rauchen noch eine romantische Stimmung mit brennenden Kerzen in Bettnähe erzeugen wollen, dafür gibt es auch andere Möglichkeiten.

Kommentar schreiben