Archiv April, 2010

Bettwäsche – kunterbunt und individuell

Freitag, 30. April 2010

Jeder mag andere Bettwäsche, die einen mögen es flauschig und kunterbunt, die anderen es lieber edler und schlichter. Bettwäsche ist so vielgestaltig wie der Geschmack der Menschen unterschiedlich ist, doch hat sie immer die Funktion, die Bettwäsche, wie Kissen und Bettdecke, aber auch die Matratze, vor Verschmutzung zu schützen. Da ...

Das passende Nackenstützkissen auswählen

Donnerstag, 22. April 2010

Um das passenden Nackenstützkissen auszuwählen, ist es wichtig, auch die Matratze, zu berücksichtigen, die der Schläfer zu Hause hat. Ist diese im Schulterbereich etwas fester, benötigt man in der Regel ein etwas höheres Kissen, wenn die Matratze eine softige Schulterzone hat, ein etwas niedrigeres. Wichtig ist, dass die Schulter insbesondere ...

Lordosestütze in der Matratze

Donnerstag, 22. April 2010

Die Matratze „ Premium Pur 18 L“ hat durch den elliptisch geformten Formschaumeinsatz eine aktive Lordoseunterstützung. Besonders Menschen mit Problematiken in diesem Bereich fühlen sich auf dieser Matratze oft gut unterstützt. Auch die Schulter kommt hier nicht zu kurz: durch die horizontalen Luftkanäle wird auch die Schulter besonders effektiv entlastet. ...

Nautisan Vario Plus

Donnerstag, 22. April 2010

Durch die progressiven Schaumfederelemente im Schulter- Becken- und Lordosebereich passt sich diese Matratze Nautisan Vario Plus sehr gut an. Dies wird auch durch die Micro-Oberflächenprofilierung in Längs- und Querrichtung des sehr elastischen und auf Wasserbasis geschäumten Nautiflex-Schaumes erreicht. Auch hier ist es – wie auch bei anderen Matratzen sehr wichtig, ...

Lüftung des Schlafzimmers

Donnerstag, 22. April 2010

Es ist sehr wichtig, das Schlafzimmer regelmäßig zu lüften, denn dies garantiert ein gesundes und angenehmes Schlafklima. Ideal ist eine Raumtemperatur von 16°C bis 20°C und eine Luftfeuchtigkeit von 45% bis 60%. Stockflecken (Schimmel) können sich sonst leicht bei zu hoher Luftfeuchtigkeit in Zusammenhang mit zu niedriger Raumtemperatur und mangelnder ...

Die Nautisan Plus L

Dienstag, 20. April 2010

Endlich keine Schmerzen mehr in der Schulter! Die ideale Matratze für Menschen mit Schulterproblemen ist die Nautisan Plus L. Durch die aufwändige Profilierung wird die Schulter sehr stark entlastet. Besonders in der Seitenlage haben viele Menschen das Gefühl nicht zu wissen, wohin sie Ihre Schulter legen sollen. Meist kippen sie sie ...

Die Matratze Nautisan 16 S

Montag, 19. April 2010

Die Matratze „Nautisan 16 S“ von der Firma Werkmeister passt sich gut dem Rücken an. Sie ist im Schulterbereich etwas tiefer eingeschnitten, damit sie dort mehr nachgibt. Die Einschnitte sind nicht nur horizontal, sondern auch vertikal. Im Bereich der Hüfte gibt sie auch nach, aber nicht ganz so ...

Warum ist das Raumgewicht bei Matratzen eine wichtige Angabe?

Montag, 19. April 2010

Das Raumgewicht gibt an, wie viel kg/m³ an Material verarbeitet sind. Umso höher das Raumgewicht, desto länger hält die Matratze. Hochwertige Matratzen haben ein Raumgewicht von mindestens 40 kg/m³, viele auch 55 kg/m³ oder 70 kg/m³. Der Tempurschaum hat sogar 85kg/m³. Spielt die Kernhöhe hinsichtlich des Liegekomforts eine Rolle? Die Kernhöhe ist ...

Andere Füllmaterialien für Kopfkissen – Teil 2

Freitag, 16. April 2010

Wie im letzten Beitrag bereits begonnen, dreht sich auch hier alles um alternative Füllmaterialien für Kopfkissen und Bettdecken. Aufgehört wurde mit der Baumwolle, nun geht es gleich weiter mit dem Pappelflaum, einer pflanzlichen Samenfaser der Pappelfrüchte. Diese sind von Natur aus sehr flauschig und fein. Die Fasern sind in ihrem ...

Andere Füllmaterialien für Kopfkissen

Freitag, 09. April 2010

Im letzten Beitrag berichteten wir ja von Federn und Daunen als Füllmaterial für Kopfkissen und Bettdecken. Es gibt aber selbstverständlich auch noch verschiedene andere Füllmaterialien. Eine weitere ökologische Möglichkeit bietet Schurwolle. Diese erste kräuselige und bauschige Schafswolle ist gut wärmeisolierend und leitet gut Feuchtigkeit an die Außenluft weiter. Eine weitere ...